News

WM 2013: Der Medaillenspiegel in der Übersicht

12.08.13

Reiter aus 18 Nationen, die 250 weltbesten Islandpferde und Tausende begeisterte Besucher in Karlshorst: Nach dem Finalwochenende der Islandpferde-Weltmeisterschaft gibt es 18 neue Weltmeister. Wir haben Sie für Sie zusammen gestellt: Sechs Goldmedaillen erhielt Deutschland.

Weiterlesen …

Die WM ist zu Ende: Feather Price geht an Beggi Eggertsson

11.08.13

Was für eine Weltmeisterschaft! Mit Gewitter, Stürmen und größtenteils wunderschönem Sonnenschein geht eine aufregende Woche mit 24 Weltmeistertiteln zu Ende. Eine so gut organisierte und so gut besuchte Weltmeisterschaft hatten wir in der Geschichte der Islandpferde-Weltmeisterschaften wohl noch nie. Zur Abschlussfeier wurde der Feather Price an Beggi Eggertsson verliehen.

Weiterlesen …

WM 2013: Fünfgangkombi-YR-Gold für Lissy Schaaf

11.08.13

Die dritte Medaille für unseren Youngster Elisabeth Katharina Schaaf nach dem F1-YR-Silber und dem PP1-YR-Silber! In der Fünfgangkombination der Young Rider gewinnt sie mit einer Gesamtnote von 6,24 nun ihre erste Goldmedaille. Ihr Kommentar dazu: "Es war ein unglaubliches Gefühl, hier zu reiten - danke!"

Weiterlesen …

WM 2013: Fünfgangkombination gewinnt Magnús Skúlason

11.08.13

Noch eine Goldmedaille für Magnús Skúlason: Auch in der Fünfgangkombination schaffte der Schwede den Sieg mit einer Gesamtwertung von 7,81. Silber holte sich der Isländer Jakob Svavar Sigurðsson mit einer Gesamtnote 7,56. Die Bronzemedaille ging ebenfalls nach Island - Sigursteinn Sumarliðason schaffte es mit 7,31 Punkten ebenfalls aufs Siegertreppchen der Fünfgangkombination

Weiterlesen …

WM 2013: Fünfgang-Gold geht an Magnús Skúlason

11.08.13

Der alte Weltmeister ist der neue: Magnús Skúlason gewinnt erneut den Fünfgang mit Hraunar frá Efri-Rauðalæk und einer Passnote von 8,50. Bis zum letzten Aufgabenteil lag er noch auf Platz zwei, doch der Pass riss es heraus - Gold geht nach Schweden!

Weiterlesen …

WM 2013: Jóhann R. Skúlason gewinnt auch Viergangkombination

11.08.13

Er zeigte im Tölt durchweg tolle Leistungen und wurde immer wieder mit 10,0 bewertet - kein Wunder also, dass Jóhann R. Skúlason deshalb heute die Goldmedaille in der Viergangkombination gewinnt. Silber geht an Anne Stine Haugen aus Norwegen und die Bronzemedaille geht nach Dänemark an Isabelle Felsum.

Weiterlesen …

WM 2013: V1-Gold für Frauke Schenzel

11.08.13

Gleich drei Deutsche kämpften heute im A-Finale des Viergangs um den Weltmeistertitel: Steffi Svendsen, Karly Zingsheim und Frauke Schenzel. Und obwohl Jóhann R. Skúlason mit Hnokki frá Fellskoti für sein schnelles Tempo Tölt gleich dreimal 10,0 erhielt, konnte er die Leistungen von Anne Stine Haugen (Silber) und Frauke Schenzel nicht toppen. Frauke Schenzel ist damit die einzige deutsche Weltmeisterin im Sportbereich der Erwachsenen auf dieser WM.

Weiterlesen …

WM 2013: Speedpass gewinnt Schweden

11.08.13

Mitten im zweiten Lauf reckt sie die Hand in den Himmel, während Gná frán Dahlgárden im vollen Rennpass die Bahn hinunter rast. Bei 7,56 Sekunden bleibt die Uhr stehen. Einhändig ist Weltmeisterin Josefin Birkebro diese Superzeit geritten. Einhändig, weil sie schon wusste, dass sie mit Gná från Dahlgården gewonnen hat. Denn als sie im ersten Lauf beide Hände am Zügel hatte, war die Schwedin 7,37 Sekunden schnell gewesen - eine Zeit die an diesem Weltmeisterschafts-Sonntag in Berlin niemand überbieten konnte.

Weiterlesen …

WM 2013: T1-Gold für Jóhann R. Skúlason, Silber für Karly Zingsheim

11.08.13

Das Publikum gab Standing Ovations als Jóhann R. Skúlason für sein schnelles Tempo Tölt heute in der T1 gleich viermal eine 10,0 erhielt. Zusammen mit seinen Noten über 9 für die anderen beiden Prüfungsteile (9,5 - 9,33) ist er damit mit einer unglaublichen Gesamtnote von 9,61 der klare Sieger dieser T1. Silber geht an Karly Zingsheim auf Dagur, die beide heute ebenfalls Bestleistungen zeigten.

Weiterlesen …

Viergangkombination-Gold der Young Riders für Oda Ugland, Silber für Johanna Beuk

11.08.13

Aus V1 und T1 setzt sich die Viergangkombination zusammen, für die es auch im Young Rider Klassement einen Weltmeistertitel gibt. Nach ihren tollen Ergebnissen im T1-Finale und ihren guten Leistungen in der V1 gewinnt Oda Ugland aus Norwegen die Viergangkombination der Young Rider und erhält damit eine weitere Goldmedaille an diesem Tag.

Weiterlesen …

WM 2013: T1 YR Gold geht nach Norwegen

11.08.13

Es war ein spannender Kampf um den Weltmeistertitel bei den Jungen Reitern im Töltpreis T1. Drei Länder - Deutschland, Norwegen und Dänemark - hatten Vertreter im Finale. Johanna Beuk, die Weltmeisterin 2013 im Viergang V1, hatte in dieser Disziplin mit Merkur von Birkenlund zwar wenig Chancen auf den Titel, die beiden schlugen sich aber sehr gut und verteidigten ihren vierten Platz mit einer starken Leistung.

Weiterlesen …

WM 2013: Christiansen rollt in T2 Feld von hinten auf

11.08.13

Was für eine Vorstellung heute Morgen in Berlin-Karlshorst vor ausverkauften Rängen! Nachdem Julie Christiansen aus Dänemark gestern über das B-Finale ins A-Finale kam, hat sie heute den Weltmeistertitel erritten. Ihr Straumur frá Seljabrekku zeigte einen wunderschönen, gleichmäßigen Tölt im Zügelüberstreichen und erhielt dafür eine glatte 9,0. In der Gesamtwertung lag sie damit vier Hundertstel vor dem Favoriten Jakob Svavar Sigurðsson aus Island.

Weiterlesen …

WM 2013: Julie Christiansen im A-Finale Fünfgang

10.08.13

Sie führte bis zum Schluss und zieht deshalb nun ins A-Finale der Fünfgangprüfung ein: Die Dänin Julie Christiansen zeigte auf Straumur frá Seljabrekku eine überzeugende Leistung in allen Gangarten und konnte trotz einer etwas schwächeren Passnote die Führung über die gesamte Prüfung beibehalten.

Weiterlesen …

WM 2013: Steffi Svendsen zieht ins A-Finale Viergang ein

10.08.13

Der schnelle Tölt war so schnell bei Steffi Svendsen mit Jarl frá Miðkrika, dass sie nun ins A-Finale des Viergangs einzieht. Das Publikum in Berlin zollte dieser Leistung ebenso Respekt, wie die Richter, die Steffi Svendsen für das schnelle Tempo Tölt eine Note von 8,67 gaben. Gesamt erhielt sie damit für ihren Viergang eine 7,60 und das Ticket für das A-Finale.

Weiterlesen …

WM 2013: Passrennen 250 YR Gold geht an Island

10.08.13

Das Unwetter hat sich abgeschwächt, so dass es in leichtem Nieselregen weitergehen kann im Programm hier in Berlin-Karlshorst. Nun gibt es die Siegerehrung der Young Rider im Passrennen. Sieger dieser Prüfung unter den jungen Reitern ist der Isländer Konráð Valur Sveinsson auf Þórdís frá Lækjarbotnum, der mit einer Zeit von 23,89 Sekunden den 12. Rang in der Gesamtwertung und die Goldmedaille der Young Rider erhielt.

Weiterlesen …

WM 2013: Sieger Passrennen 250 ist Beggi Eggertsson, Bronze für Marie

10.08.13

Bis zum Schluss blieb es heute beim Passrennen spannend, denn nach dem dritten Durchgang hätte Marie Lange-Fuchs mit Ómi från Stav die Chance gehabt, die Rangfolge der vorderen drei Plätze noch einmal zu verändern. Doch leider konnte sie ihre Zeit nicht mehr verbessern und erhält mit 22,28 Sekunden aus dem zweiten Lauf die Bronzemedaille im Passrennen 250m. Sieger und alter wie neuer Weltmeister aber ist Bergþór Eggertsson mit seinem Lótus frá Aldenghoor, der die Strecke in 21,97 Sekunden absolvierte.

Weiterlesen …

WM2013: T1 B-Finale - Karly weiter

10.08.13

Zwei deutsche Starter gingen heute ins B-Finale der T1 und kämpften um den Aufstieg ins A-Finale: Uli Reber und Karly Zingsheim. Frauke Schenzel hatte im Vorfeld gestrichen, so dass das ursprünglich rein deutsch-norwegische B-Finale um die Amerikanerin Ásta D. Bjarnadóttir-Covert bereichert wurde. Unter der Sonne von Karlshorst aber zeigte sich vor allem Karly Zingsheims Dagur in Bestform und schaffte den Aufstieg ins A-Finale.

Weiterlesen …

WM 2013: B-Finale T2 - Camilla Hed weiter

10.08.13

Das erste B-Finale an diesem sonnigen Samstag Morgen ist beendet. In der T2 steht nun das Final-Feld fest, denn die beste Reiterin dieses B-Finals war die Schwedin Camilla Hed mit Thór från Järsta und einer Gesamtnote von 7,79.

Weiterlesen …

WM 2013: Passrennen 250m, 1. und 2. Lauf

09.08.13

Die ersten beiden Durchgänge des Passrennens über 250m sind beendet. Nach dem einen oder anderen Galopp bei der Konkurrenz zeigte Bergþór Eggertsson auf seinem Lotus wieder einmal eine Bestleistung und führt die Wertung derzeit mit 21,97 Sekunden an. Wer allerdings tatsächlich Weltmeister im Passrennen 250m wird, entscheidet sich erst morgen um 14:45 Uhr.

Weiterlesen …