VA Test in Neuler- Worte der Zuchtleitung IPZV LV Baden-Württemberg

04.10.16 von Swantje Renken

Schön ist es zu erleben, wie eine sinnvolle Zuchtarbeit an der Basis im IPZV-Nordbayern funktioniert und vorangetrieben wird. Ein Veranlagungstest in Neuler auf den erstklassischen Bahnen des IPV Sleipnir unter der Obhut des Theo Kollmannthaler und seiner Familie war mehr wie gelungen

und für diesen Test ein gut gewählter Platz !

10 Züchter aus Bayern und Baden-Württemberg stellten Ihre Pferde  Silke Feuchthofen, einer anerkannten Zuchtrichterin, der IPZV vor. Ohne den enormen Konkurrenzdruck, der auf den Veranstaltungen großer Zuchtbetriebe oft spürbar ist, stellten die Züchter aus kleineren Betrieben  ihre Reitstuten, einen Hengst und Wallache jeden Alters vor. Sie hörten dem Kommentar der Richterin interessiert zu. Fachlich versierte, angereiste Zuschauer lauschten der Beurteilung. Denn auch diese Veranstaltung kann man fast mit einem Zuchtlehrgang  gleichsetzen!   Die Beurteilung der vorgestellten Pferde wurde laut und deutlich besprochen.  Nur so gewinnt der Züchter Erkenntnisse,  die er in seiner Zucht verwerten kann.

Ich als Zuschauerin gratuliere der Zuchtbeauftragten des IPZV-Nordbayern,

Inge Wirth, für ihr Engagement. Sie hat den richtigen Weg eingeschlagen -die Basisarbeit und Information. Diese ist für den kleinen, oft hochmotivierten, Züchter eine wertvolle Hilfe gute Islandpferde für die Freizeit zu züchten, die wir so dringen brauchen!

 

Heidi Schwörer, Zuchtleitung im Landesverband Baden-Württemberg

Zurück