Islandpferdeprominenz bei 2. Deutschen Gæðingakeppni Meisterschaften

24.07.14 von Charlotte Erdmann

Bad Salzdetfurth, 24.07.2014 - Vom 21. bis 24. August 2014 finden die 2. Internationalen Deutschen Gæðingakeppni-Meisterschaften (kurz: GKM) im Gangpferdezentrum Aegidienberg, Bad Honnef, statt. Mit am Start werden Sieger der Gæðingakeppni-Disziplinen aus dem In- und Ausland sein. Daneben starten Kinder, Jugendliche und Junioren in eigenen Prüfungsklassen. Für die Besten der Töltprüfungen und des rasanten Hallenspeedpasses sind außerdem Preisgelder in Höhe von je 1000€ ausgelobt.

 

Die jahrhundertealte isländische Tradition des Gæðingakeppni wird mit den 2. Internationalen Deutschen Gæðingakeppni Meisterschaften auch in Deutschland fortgeführt. Die Basis des Gæðingakeppni sind die Kraft, die Energie und die Ausstrahlung des Pferdes. Das Pferd selbst steht deshalb im Mittelpunkt der Bewertung. In den jüngeren Klassen werden jedoch auch Sitz und Einwirkungen bewertet. „Das Gæðingakeppni ist nicht nur etwas für Erwachsene, auch Junioren, Kinder und Jugendliche können in eigenen nach Altersklassen getrennten Prüfungen teilnehmen. Das wird oft übersehen.“ erläutert Ausrichter und Gastgeber Walter Feldmann das Besondere an einem Gæðingakeppni. 

 

Mit von der Partie werden ab dem 21. August 2014 neben den jungen Reitern auch Profis und viele Freizeitreiter sein. „Neben der üblichen A-Flokkur-Prüfung für Fünfgänger und dem B-Flokkur für Viergänger wird es bei uns auch ein „C“-Flokkur geben. Dieses haben wir eigens eingerichtet, um auch Freizeitreitern die Teilnahme zu ermöglichen.“ beschreibt Walter Feldmann die Prüfungen der GKM. In der eigens geschaffenen Prüfungsklasse können Freizeitreiter den Tölt, die 4. Gangart des Islandpferdes, in beliebigem Tempo vorstellen und müssen sich dabei nicht mit den Profis messen. 

 

Unter den Sportreitern wird sich einiges an Prominenz aus der Islandpferdeszene einfinden. Unter anderem wird Sigurður Sigurðarsson, der Sieger des B-Flokkurs auf dem isländischen Pferdefestival Landsmót, mit an den Start gehen und sich mit dem Sieger der letzten GKM in dieser Disziplin, Karly Zingsheim, messen. Eingeladen sind außerdem alle Deutschen Meister der Islandpferde sowie alle isländischen Landsmót-Sieger. Doch erst am 4. August ist Nennungsschluss. Dann steht fest, wen man auf den zweiten Deutschen Gæðingakeppni-Meisterschaften noch bestaunen kann als Zuschauer. 

 

Umrahmt werden die Meisterschaften von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, das neben einem isländischen Gourmetabend mit Livemusik am Samstagabend auch die Vorstellung der besten Zuchtpferde, eine Freiheitsdressur und ein American Saddlebred Schaubild verspricht. Am Sonntag, 24.8.2014, finden schließlich die Finals sowie das rasante Speedpass-Rennen statt. Die 2. Deutschen Gæðingakeppni Meisterschaften finden vom 21. bis 24.8.2014 in Aegidienberg, Peter-Staffel-Str. 20, Bad Honnef, statt. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. 

Weitere Informationen zum Gæðingakeppni, dem Gangpferdezentrum Aegidienberg und mehr finden Sie unter http://gkm-2014.de/


Bild zur Pressemitteilung: Karly Zingsheim auf Naddur vom Schluensee

Pressemappe des IPZV e.V.

 

Das Bild ist zum Abdruck freigegeben. Copyright: Alexa Maxrath

Weitere Informationen zum Islandpferd und den IPZV e.V. können Sie unserer Pressemappe entnehmen<

 

Über das Gangpferdezentrum Aegidienberg

In Aegidienberg bei Bad Honnef entstand bereits in den 1960er Jahren eines der ersten Islandpferdegestüte Deutschlands. Bis heute sind Zucht und Ausbildung von Islandpferden ein Schwerpunkt des unter Leitung von Walter und Marlies Feldmann stehenden Gestüts. Daneben widmet sich das Gangpferdezentrum auch anderen Rassen und deren Zucht, u.a. Pasos und American Saddlebreds. Mit dem „Aegidienberger“ wurde eine neue, seit 1994 anerkannte Rasse töltender Pferde geschaffen, die den Namen des Gestüts trägt.


Ihr Ansprechpartner beim Gangpferdezentrum Aegidienberg

Walter Feldmann
Telefon +49 2224-89637
Mail: wf@gangpferdezentrum.de 

Über den IPZV e.V.

Der Islandpferde-Reiter- und Züchterverband e.V. Deutschland, kurz IPZV e.V., ist der mitgliederstärkste Verband aller europäischen und überseeischen Islandpferdeverbände. Geführt vom Präsidenten Karl Zingsheim hat der Verband derzeit rund 25.000 Mitglieder, die in zwölf Landesverbänden und deren 140 örtlichen Reitvereinen (Tendenz steigend) organisiert sind. Diese Mitglieder erfreuen sich an einem Potential von nahezu 60.000 Islandpferden.

 

Ihre Ansprechpartnerin beim IPZV e.V.

Pressestelle
Charlotte Erdmann
An der Lamme 3
31162 Bad Salzdetfurth

Telefon +49 - (0) 30 / 39 03 93 03
Telefax +49 - (0) 30 / 39 03 93 04

Zurück