IceHorse 2015 kürt fünf Europameister auf Eis in der Pferdehauptstadt Berlin

07.03.15 von Charlotte Erdmann

Berlin, 07. März 2015 – Die talentiertesten Reiter aus ganz Europa, die 120 besten Islandpferde und Tausende begeisterte Besucher in Berlin-Wilmersdorf – auf IceHorse 2015, der Europameisterschaft für Islandpferde auf Eis, wurden fünf neue Eis-Europameister erkoren.

Nach fünf Jahren fanden sich an diesem Märzwochenende (6./7.3.2015) bei bestem Kaiserwetter wieder einmal zahlreiche Zuschauer und Teilnehmer aus ganz Europa im Horst-Dohm-Eisstadion in Berlin-Wilmersdorf ein, um die klassischen Eis-Gangprüfungen der Islandpferde Eistölt T1, Eistölt T2, Eisviergang, Eisfünfgang und Eisspeedpass über 100 Meter auf der Stadionbahn zu bewundern.

Am späten Nachmittag kämpften am Samstag, 7. März 2015, bei IceHorse 2015 in der Sporthauptstadt Berlin die insgesamt 120 Reiter des großen Starterfelds um einen der fünf Titel als Europameister. Sportsenator Frank Henkel überreichte persönlich der Siegerin der Eisfünfgangprüfung, der Königsdisziplin unter den Islandpferdeprüfungen, Frauke Schenzel, ihren Pokal. Unter tosendem Beifall des begeisterten Publikums wurden außerdem folgende Europameister mit diesem ganz besonderen Titel geehrt:

  • Frauke Schenzel aus Ellringen in der Nähe von Lüneburg konnte mit Gletting vom Kronshof den Eistölt T1 für sich entscheiden.
  • Dörte Mitgau aus Kaufungen in Hessen erhielt mit Ísbjörn vom Schloss Nienover für ihre großartige Leistung den Töltpreis T2.
  • Der in Deutschland lebende Isländer Þórður Þorgeirsson wurde mit Selur vom Hrafnsholt mit einer Zeit von 7,00 Sekunden Europameister auf Eis im Speedpass über 100m.
  • Lisa Schürger auf Vörður frá Sturlureykjum 2 aus Zachow (Groß Nemerow) überzeugte die Richter im Viergangpreis V1.
  • Frauke Schenzel aus Ellringen mit Teigur vom Kronshof war die Beste in derFünfgangprüfung F1.

Viele Berliner und Brandenburger sorgten an diesem Wochenende dafür, dass die Ränge des Eisstadions in Berlin-Wilmersdorf bis auf den letzten Platz gefüllt waren. „Wir freuen uns über das rege Interesse der Berliner an dieser Pferdesportart.“ zeigte sich Bernhard Fliß, Organisator von IceHorse 2015, begeistert. „Der Beifall des Publikums war für unsere Teilnehmer ein großer Ansporn, um Bestleistungen zu zeigen. Für die Reiter ist außerdem das Reiten auf Eis ein ganz besonderes Erlebnis.“

Neben den rasanten und spannenden Wettkämpfen gab es für die Zuschauer einen fantasievollen Kostümtölt, den die als Paradiesvogel verkleidete Berlinerin Sonja Stenzel auf Tenór fra Godafoss gewann, und ein stimmungsvolles Rahmenprogramm zu sehen.

Eine rundum gelungene Veranstaltung für Teilnehmer und Zuschauer. Mit Stolz verkünden die Organisatoren Carsten Eckert und Bernhard Fliß deshalb, „dass es die IceHorse nach dieser langen Pause nun wieder regelmäßiger in Berlin zu sehen geben wird“.

 

Alle Informationen zu IceHorse 2015, dem speziellen Hufbeschlag der Islandpferde bei diesem Turnier und den besonderen Gangarten finden Sie im Pressebereich unter www.icehorse2015.de/presse

Weitere Pressemeldungen zum Thema:


BILDER

 

Pressekontakt

Charlotte Erdmann
c.erdmann@ipzv.de
Tel: +49 (0)30 – 39 03 93 03
Mobil: +49 (0)177 – 44 45 06 6

Veranstalter IceHorse2015
Islandpferde Sportverein Berlin ( I S B ) e.V.
Bernhard Fliß; Pariser Str. 5; 10719 Berlin
Tel.: +49 (0)163 – 28 34 41 2
E- Mail: info@icehorse2015.de
www.icehorse2015.de

 


Zurück