Norddeutsche Hengstparade wirft ihre Schatten voraus

04.03.17 von Lutz Lesener

Die Norddeutsche Hengstparade wird in diesem Jahr um eine weitere Veranstaltung bereichert, um eine Jungpferdematerialprüfung: Am Samstag, den 18.03. findet in Luhmühlen ab 14:00 Uhr eine Jungpferdematerialprüfung statt. Die Pferde werden von den Richterinnen Marlise Grimm & Suzan Beuk beurteilt. Die Ausschreibung finden Sie unter www.ipzvnord.de, die online Nennung erfolgt über www.ipzv.de. Nennungsschluss ist Montag, der 06.03.2017.

Die Norddeutsche Hengstparade findet am Sonntag, den 19.03.2017 in Luhmühlen statt. Die Anlage des Ausbildungszentrums (AZL) bietet eine tolle, wetterunabhängige Kulisse. Auf der Tribüne finden die Zuschauer einen trockenen Sitzplatz, um das vielseitige Tagesprogramm aus Zucht und Sport  verfolgen zu können.

Für leckere Speisen und Getränke ist gesorgt. Es werden spannende Hengste erwartet, die nicht nur in Norddeutschland beheimatet sind. Sie werden geritten oder im Freilauf präsentiert, teils mit Nachkommen. Auch die Gestütspräsentationen werden mit Spannung erwartet. Die Kurt-Günther-Jagau Halle (65mx25m) bietet optimale Bedingungen für die Pferdevorstellungen.

Am Sonntag starten ebenfalls die Sportprüfungen. In diesem Jahr sind neben den schweren Tölt-, Viergang- und der Fünfgangprüfung auch die einfache Tölt- und Viergangprüfung ausgeschrieben. Nennungsschluss ist ebenfalls Montag, der 06.03.2017!

Wir freuen uns auf eine tolle Norddeutsche Hengstparade 2017 in Luhmühlen! Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie unter www.ipzvnord.de.

Zurück