Gelungene WR-Premiere auf Bonartshäuser Hof

  • Rubrik: 
  • OSI

19.05.17 von Linda Ehrhardt

Es waren drei tolle Tage voller spannender Impressionen auf dem OSI Bonartshäuser Hof, bei dem der Hof seine World Ranking Premiere feierte.

Die Kapazitäten waren mit  über 260 Startern ausgeschöpft und dennoch gelang dem Team um Becky Heinrich, Marissa Merten und Pascal Frenz ein erfolgreiches Debut. In allen Leistungsklassen wurden Ritte mit guten und sehr guten Ergebnissen erzielt und auch das Wetter zeigte sich unerwartet beständig. Zwar waren die Temperaturen vor allem nachts nur knapp über null, tagsüber konnten sich aber alle über Sonne satt freuen. Rund um Oval- und Passbahn herrschte gute Stimmung bei allen Teilnehmern und Besuchern und auch das bunte Rahmenprogramm am Samstagabend in der Reithalle fand großen Anklang. So begeisterte die Pferde-Show mit Vorstellungen klassischer und iberischer Dressur bis hin zu Zirkuslektionen die Zuschauer und im Anschluss wurde auf der Party mit Live-Band und Cocktailbar bis in die Nacht gefeiert.

Reiter und Pferde nahmen teilweise lange Wege bis nach Gondelsheim in Kauf, um an einem der ersten sportlichen Events dieses Jahr teilzunehmen und wurden belohnt. Die Resonanz aller Starter und Teilnehmer war zur Freude aller Organisatoren und Helfer durchweg positiv. Umso mehr freut sich das gesamte Team darüber, ein offensichtlich so optimal vorbereitetes Turnier hingelegt zu haben, bei dem es an nichts fehlte – außer an Bratwurst. Dafür gab es Foodtrucks, die alle hungrigen Reiter mit Burgern und Wok begeisterten und auch das Café del Sol ließ keine süßen Wünsche offen.

Das Team des in Insider-Kreisen genannten „OSI 17 BO“ bedankt sich bei allen Teilnehmern für das zahlreiche Erscheinen und das großartige Feedback.

Eine so erfolgreiche Premiere macht eine Fortsetzung im nächsten Jahr praktisch unabdingbar. Auch wenn diese für 2018 ursprünglich nicht geplant war, hat das Organisationsteam bereits getagt und wer weiß, vielleicht heißt es bereits im nächsten Jahr wieder „Willkommen auf dem Bonartshäuser Hof“.

Text: von Zepelin / Foto: VH Photography

Zurück