Zwischenfinale DJIM 2011 am Freitag

23.07.11 von Charlotte Erdmann

Die Frage des Tages lautete am Freitag auf der DJIM, wer weiterkommt. Spannende Vorentscheidungen und Zwischenfinale waren deshalb - trotz immer wieder einsetzenden Regenwetters - zu sehen. Gut vorbereitet durch IPZV-Jugendleiterin Kirsten Schuster und die jeweiligen Jugendtrainer der Landesverbände zeigten sich heute die Jugend- und Kinderklassen in den Viergangprüfungen H.V2, KL.V5 sowie Tölt J.T7, J.T4 und J.T3.

Viergangprüfungen

Der Tag begann um 8 Uhr mit der Vorentscheidung zum H1.V2 Viergang, den Sys Pilegaard auf Óskar frá Akureyri mit glanzvollen 7,03 Punkten für sich gewinnen konnte. Den zweiten Platz belegte Lisa Schürger mit Blíða frá Ytra-Vallholti und 6,70 Punkten. Alexandra Kaussen auf Leiri frá Brúnastöðum war die Drittplatzierte. Weiter kamen außerdem Frederikke Stougård, Jacob Geber und Kira Güldner.

Im Zwischenfinale des Junioren-Viergangs (H.V5) gewann Anne van Dorp knapp vor Isabelle Fröhlich und Lea Schell. Weitergekommen ins Finale sind außerdem Svenja Kohl, Melina del Rio und Alice Oberle.

Im Viergang der Kinderklasse (KL.V5) konnten Anne-Sophie Gebhardt, Brynia Sophie Arnason, Lisanne del Rio hervorragende Leistungen abliefern. Weiter ins Finale kamen außerdem Nora Klaas, Anna Maria Mueser und Clara Huyge.

Töltpreise

Auch der Jugendtöltpreis  J1.T2 präsentierte sich spannend, den Lara Neuhaus auf Gimsteinn vom Wotanshof, dicht gefolgt von Johanna Beuk auf Sílas vom Heesberg und Charlotte Passau mit Uni vom Kronshof gewannen. Ebenfalls ins Finale ziehen ein: Lucie Maxheimer, Pauline Plasse und Helen Klaas.

Im Zwischenfinale J3.T7 überzeugte Nick Schneider mit 6,50 Punkten vor Lilja Thordarson und Nadine Walter. Weiter kamen außerdem die drei Viertplatzierten mit gleicher Punktzahl ihn Höhe von 5,84 Punkten Anna-Bryndis Zingsheim, Christoph Neuhaus und Rúnar Sigmundsson.

Eine tolle Vorstellung gab am späten Nachmittag Marian Hannes Wruck in der Prüfung J1.T1. Mit 6,73 Punkten wurde er von den Richtern nicht nur für den außergewöhnlich guten Tölt, sondern auch für sein harmonisches und gutes Reiten belohnt. Zu den weiteren Finalisten des Jugend-Töltpreises gehören Lilja Thordarson, Franziska Fleck, Kim Dalfuß und Lea Peters sowie Franziska Rädiger.

Fünfgang

In der Prüfung H.F2 gewann Elisabeth Katharina Schaaf mit Njörður vom Schluensee, dicht gefolgt von Lucie Leuze auf Hjalti vom Schloßberg und Hanne Böckmann mit Skugga-Baldur vom Lipperthof. Weiter kamen in dieser Vorentscheidung außerdem Lisa Schürger, Beeke Köpke und Thomas Vilain Rørvang.

Das ZFH1.F1 Fünfgang Zwischenfinale haben gewonnen: Melanie Meier, Lucie Leuze, Elisabeth Katharina Schaaf. Weitergekommen sind außerdem: Hanne Böckmann, Lisa Kiupel, Laura Dugnus

Weitere Prüfungen

In der Prüfung KM.V6 gewannen Jonas Gebhard (Sinvinur vom Altenbruch), Lea Vilhjálmsdóttir Menzinger (Leiknir), Finja Jebens (Sólon von Vierthohen), Elisa Schröder (Segull frá Tjenergården), Sara Kessler (Rauðhetta fra Thy).

Im Viergang der Kinderklasse KM.V6 konnten sich durchsetzen: Jonas Gebhard, Charlotte Seraina Hütter, Isabel Peters, Vincent Johannes Wendt, Friederike Freund und Sophie Nalop.

Geländeritt

Auch im Gelände zeigten sich die Jugendlichen am Freitag spitzenmäßig, so dass man manches Pferd bei der Geländeprüfung mit einem Military-Kandidaten verwechseln konnte. Dort errang Anna Brüggemann den ersten Platz, gefolgt von Johanna Esch und Annika König.

 

Bilder: Mit freundlicher Genehmigung von www.fotoagentur-dk.de

Zurück