Vereinshestadagar der Islandpferdefreunde Wäller Wind e.V.

09.10.17 von Bärbel Eckert

Wie schon in den letzten Jahren, fand die Vereinsmeisterschaft der Islandpferdefreunde Wäller
Wind e.V. wieder auf der großzügigen Reitanlage des RUF Niederzeuzheim statt, die der
Showgruppe des Vereins auch als Trainingsanlage dient.


Bedingt durch den starken Regen in der Nacht zum Tag der Deutschen Einheit, wählten wir als
Wettkampfstätte in diesem Jahr die Reithalle, so war sozusagen alles im Trockenen:


- die Technik
- die Richterinnen
- die Sprecherin
- der Essen- und Getränkeverkauf
- der kleine Verkaufsstand mit den wunderbaren Holzarbeiten
- die Reiter
- die Zuschauer, von denen tatsächlich viele da waren


Die beiden Richterinnen Nikola Eckel und Frauke Stahl hatten aus dem Reiterstübchen erhöht
einen guten Blick auf die Pferde-Reiter-Kombinationen, so dass deutlich stärker als aus dem
Inneren der Bahn auffiel, wann die Pferde steif durch die Kurven liefen, oder die Reiter schief
saßen.


Dies wurde durch die Sprecherin Ulrike Ketter, ebenfalls Hestadagar-Richterin, gut kommentiert,
so dass tatsächlich eine Art Coaching, wie es bei den Hestadagarwettbewerben erwünscht ist,
stattfinden konnte.


Das Angebot der Wettbewerbe war gut gestreut, dass für jeden Teilnehmer etwas dabei war.
Sie konnten entsprechend ihrer Möglichkeiten oder auch der Talente ihres Pferdes eine gute Wahl
treffen und so je nach Ausbildungsstand oder Schwerpunkt der eigenen Reiterei, diese
Wettbewerbe erfolgreich absolvieren.


Sehr eindrücklich zeigte Emma von Pfaffenbruck, dass ein gut gerittenes, sensibles Pferd sich
durchaus für die ganze Familie eignet!


Mit der Mama den Harmonietölt gewonnen, im Mehrgang Zweite! Mit der ältesten Tochter Malika
sowohl den Kindertölt als auch den Kinderdreigang in bester Form absolviert und beides
gewonnen und dann mit der mittleren Tochter (die Kleinste darf noch nicht;-)) eine tolle
Führzügelklasse in „Klein aber Oho“ gezeigt.


CHAPEAU!!!
Das sind die Isländer!


Nach der Gesamtsiegerwertung, bei der die Vereinsmeister der drei Klassen einen schönen
Wanderpokal in Empfang nehmen konnten und es noch einige Sachgeschenke gab, reisten alle
zufrieden wieder ab.


Vereinsmeister Kinder: Malika Oestreich mit Emma
Vereinsmeister Jugend: Ida Vieregge-Heygn mit Helgi
Vereinsmeister Erwachsene: Svenja Bilo mit Nör

Text: Ulrike Ketter

Zurück