"DJIM" - DAS Fest der Jugend

Seit 1978 die erste „Deutsche Jugend und Junioren Islandpferdemeisterschaft“ von Elisabeth Berger organisiert wurde, hat sich die jährlich stattfindende DJIM zum weltweit größten Jugendturnier im Islandpferdesport mit 400 – 600 Teilnehmern zwischen 6 und 21 Jahren entwickelt. Die Prüfungen finden nach Altersklassen getrennt statt. Die Qualifikation für die Teilnahme an der DJIM erfolgt in der Regel über die Jungendkader der Landesverbände, dabei sind einige Sonderregeln für den Jugendbereich zu beachten, z.B. hinsichtlich der erlaubten Gebisse in den verschiedenen Altersklassen. Neben den Sportprüfungen auf der Ovalbahn wird auch eine Vielzahl von Nebenplatzprüfungen ausgeschrieben, wie etwa Galopp- und Fahnenrennen, Gehorsamsprüfungen, Gelände- und Springprüfungen, Geschicklichkeits-Trails, Schau im Dressurviereck und viele mehr. Damit wird die ganze Spannbreite und Vielseitigkeit der Islandpferde abgedeckt.

Neben den sportlichen Wettkämpfen gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Party, Disco, Länderwettbewerben und als ein Highlight den Länderabend, an dem jeder Landesverband regional typische Spezialitäten anbietet. Seit 2009 wird auf der DJIM auch die Berufsmesse Arbeitswelt Pferd organisiert, auf der sich die Jugendlichen über berufliche Ausbildungsmöglichkeiten rund um das Thema Pferd informieren können. Auf den riesigen Paddockwiesen mit den bunt geschmückten Landeslagern kann man prima alte Freunde wiedertreffen und neue gewinnen. Es herrscht eben eine ganz besondere Stimmung auf der DJIM – dem großen Fest der Jugend.

 

Zeitplan

Termin und Ausschreibung

Alle Ergebnisse 2016 auf einen Blick