Jugendkader der Landesverbände

Zur Förderung von talentierten Kindern und Jugendlichen sowie zur Sicherung des Nachwuchses für den Turniersport werden von den Landesverbänden Jugendkader aufgestellt. Der Qualifikationsmodus sowie die Kaderarbeit werden von den Landesverbänden in eigener Verantwortung und den jeweiligen Bedingungen entsprechend organisiert. Neben den Aktivitäten auf Landesebene ist der Auftritt auf der DJIM ein zentrales Element der Kaderarbeit. Ziel der Jugendkader ist es, das Interesse von Kindern und Jugendlichen am Turniersport zu wecken und mögliche Kandidaten für die nächste Stufe – den bundesweiten Kader Junger Reiter (KJR) – zu entdecken und entsprechend zu fördern. Daneben sind die Entwicklung der Persönlichkeit, die Stärkung des Teamgedanken und die Erziehung zu sportlicher Fairness zentrale Anliegen der Ausbildung auf dieser Ebene.